Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)
Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Veranstaltungen und Maßnahmen, die in Verantwortung des Kinder- und Familienzentrums FamilienZeitPasing durchgeführt werden.

1. Haftung
Der Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V. übernimmt keinerlei Haftung für Schäden und Verluste, die er nicht zu vertreten hat. Ebenso wird für Diebstähle nicht gehaftet.

2. Datenschutz
Informationen zum Datenschutz in Bezug auf die Webseite des FamilienZeitPasings erhalten Sie hier.
Datenschutz

3. Anmeldungen
Die Anmeldefristen sind bei den einzelnen Veranstaltungen angegeben.
Die Anmeldungen können erfolgen
• per Post: FamilienZeitPasing, Caritas München West, Haidelweg 48, 81241 Pasing
• per Telefon: 089 829920 22 oder 089 82920 42
• per E-Mail: konta1638771200kt@fa1638771200milie1638771200nzeit1638771200-pasi1638771200ng.de1638771200
• Online über www.familienzeit-pasing.de
• oder persönlich im Haidelweg 48.
Ihre Anmeldung ist verbindlich; eine schriftliche Bestätigung erfolgt nicht zwingend. Die Anmeldungen werden in der zeitlichen Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

4. Teilnahmegebühren
Die Teilnahmegebühren für Veranstaltungen im FamilienZeitPasing sind jeweils angegeben. Falls Materialkosten anfallen, wird dies bei der jeweiligen Veranstaltung benannt. Die Kursgebühr wird nach erfolgter Anmeldung eingefordert. Sollte im Bedarfsfall bei ihrer Bank die Abbuchung abgelehnt, müssen wir die dadurch entstandenen Gebühren an Sie weiterleiten.

5. Rücktrittsbedingungen
Das Kinder- und Familienzentrum FamilienZeitPasing kann eine Veranstaltung absagen,
• wenn die Mindestteilnehmer*innenzahl nicht erreicht wird und/oder
• wenn ein/e Referent*in bzw. Kursleiter*in ersatzlos ausfällt. Das FamilienZeitPasing behält sich das Recht vor, eine fachlich gleichwertige Ersatzperson zu stellen.
• Bei Rücktritt von Seiten des FamilienZeitPasings werden bereits erhobene Teilnahmegebühren in voller Höhe zurückerstattet.
Der / die Teilnehmer*in kann unter folgenden Bedingungen die Anmeldung zurücknehmen:
• Grundsätzlich gilt: Bereits bezahlte Teilnahmegebühren bis zur Höhe von € 10,00 werden nicht erstattet.
• Bis 14 Tage vor dem Veranstaltungstermin erheben wir bei Rücktritt eine Stornogebühr in Höhe von € 10,00.
• Bei kurzfristigem Rücktritt ab 13 Tage vor Veranstaltungsbeginn fallen 50% der Kursgebühren als Rücktrittskosten an, es sei denn, es wird eine Ersatzperson gestellt. In jedem Fall wird eine Stornogebühr in Höhe von € 10,00 erhoben.
• Bei Absage ab dem Tag des Anmeldeschlusses behalten wir uns vor, die vollen Kurskosten einzubehalten, es sei denn, es wird ein/e Ersatzteilnehmer*in benannt. In jedem Fall wird eine Stornogebühr in Höhe von € 10,00 erhoben.
• Eine Abmeldung kann nur schriftlich oder telefonisch an der Geschäftsstelle erfolgen. Abmeldungen auf dem Anrufbeantworter sind nicht gültig. Bei Kursabbruch durch die / den Teilnehmer*in erfolgt keine Rückerstattung der Teilnahmegebühr.

Bitte beachten Sie:
Die Kursräume sollen aus hygienischen Gründen nur in Ausnahmefällen mit Straßenschuhen betreten werden. Bitte bringen Sie deshalb Socken oder Hausschuhe mit.